WIR VERSENDEN E-ZUSTELLUNGEN!

Was kann empfangen werden?

Der Sprengel des Oberlandesgerichts Wien umfasst die Bundesländer Burgenland, Niederösterreich und Wien.

Das Oberlandesgerichts Wien entscheidenals Gerichtshof zweiter Instanz in Zivil- und Strafsachen stets als Rechtsmittelgerichte über Entscheidungen der Landesgerichte (Gerichtshöfe erster Instanz).

Das Oberlandesgericht Wien ist Kartellgericht für ganz Österreich und Rechtsmittelinstanz für Entscheidungen des Patentamts.

Daneben kommt dem Oberlandesgericht Wien besondere Bedeutung in der Justizverwaltung zu: Der Präsident des Oberlandesgerichts ist Leiter der Justizverwaltung aller im Oberlandesgerichts-Sprengel gelegenen Gerichte; er untersteht in dieser Funktion direkt dem Bundesminister für Justiz.

  • Das Oberlandesgericht Wien nutzt die E-Zustellung um sensible Dokumente zu versenden, da in konkreten Verfahren der Verkehr mit Gerichten und Staatsanwaltschaften über E-Mail nicht wirksam möglich ist.
  • Zusätzlich können einige Eingaben online mit Handy-Signatur bzw. Bürgerkarte durchgeführt werden: Online-Formulare.
Seite drucken oder als PDF speichern