DATENSCHUTZ
Offenlegung gem. Telekommunikationsgesetz und EU-Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO)

Liebe Kunden, Liebe Interessenten,

diese Seite wird Ihnen helfen, Postserver in Ihrem Unternehmen rechtlich konform einzugliedern (keine Rechtsberatung).

In der DATENSCHUTZ MATRIX sehen Sie, wie Postserver Ihre Daten verarbeitet. Die TOMs bieten Ihnen eine Zusammenfassung aller technischen und organisatorischen Maßnahmen, die Postserver zum Schutz der Daten ergreift.

Wir möchten Ihnen einen standardisierten Prozess anbieten, mit dem Sie dem oft mühsamen Thema Datenschutz unkompliziert und schnell gerecht werden.

Für die E-Zustellung und digitale Postservices bedeutet das eine gute Usability, für unseren Datenschutz rechtssichere VERTRÄGE ZUR AUFTRAGSDATENVERARBEITUNG und den Serverstandort Österreich.

Durch die Sonderposition der E-Zustellung können Sie elektronische Versandstücke, welche personenbezogene und auch sensible Daten enthalten, rechtssicher versenden.

Das Postserver PROZESSMODELL zeigt Ihnen auf einem Blick, wie die E-Zustellung datenschutzsicher personenbezogene und sensible Daten verschlüsselt.

Datenschutz bei Postserver

Richtlinien

Vertrag zur Auftragsdatenverarbeitung

Datenschutzkonzept

Auf Anfrage übermittelt Postserver ab dem 25. Mai 2018 das aktuelle Datenschutzkonzept.

Postserver Onlinezustelldienst GmbH, Mariahilfer Straße 123, 1060 Wien, Österreich
E-Mail: datenschutz@postserver.com


Antrag auf Löschung, Auskunft oder Berichtigung

Anfragen, die das Auskunftsrecht, Berichtigungsrecht und Löschungsrecht oder Einschränkung der Verarbeitung sowie Widerspruchsrecht und das Recht auf Datenübertragbarkeit betreffen können an folgende Adresse gestellt werden:

Postserver Onlinezustelldienst GmbH, Mariahilfer Straße 123, 1060 Wien, Österreich
E-Mail: datenschutz@postserver.com

Fristen

Die Rechte auf Löschung, Auskunft und Berichtigung werden innerhalb von 8 Wochen umgesetzt bzw. wird schriftlich begründet, warum die Auskunft nicht/nicht vollständig erteilt wird.

Authentifizierung AuskunftwerberIn

Der Antrag auf Löschung, Auskunft und Berichtigung muss schriftlich (E-Zustellung, E-Mail oder postalisch) eingebracht werden. Dem Antrag ist eine Ausweiskopie beizulegen.

Kostenersatz

Bezieht sich die Auskunft auf Daten aus aktuellen Datenbeständen einer Datenanwendung, so hat dies unentgeltlich zu geschehen, vorausgesetzt der Betroffene hat in diesem Jahr des Auskunftsverlangens noch keinen solchen Antrag zum selben Aufgabengebiet gestellt.

Bei mehrmaligen Auskunftbegehren sowie bei Auskünften von archivierten Daten (sh. Webformular-Richtlinie, E-Zustellungs-Richtlinie und Postservice-Richtlinie) wird ein Mindest-Kostenersatz von EUR 18,89 verlangt, von dem nach oben abgewichen wird, wenn die tatsächlichen Kosten höher sind.

War die Datenverwendung rechtswidrig oder hat die Auskunft zu einer sonstigen Richtigstellung der Daten geführt, wird einen schon eingehobenen Kostenersatz (unabhängig von allfälligen Schadenersatzansprüchen) zurückgezahlt.


Rechtsbelehrung

Postserver speichert und verarbeitet Ihre personenbezogenen Daten aufgrund Ihrer Zustimmung.

Recht auf Widerruf

Die Zustimmung zur Verarbeitung oder Veröffentlichung personenbezogener Daten kann jederzeit widerrufen werden.

Dadurch wird die Rechtmäßigkeit der bis zum Zeitpunkt des Widerrufs erfolgten Verarbeitung jedoch nicht berührt. Ein Widerruf hat zur Folge, dass Postserver Ihre Daten ab Erhalt des Zustimmungswiderrufs nicht mehr für die in der Zustimmung ausgewiesenen Zwecke verarbeiten darf. Sie werden daher im gegebenen Fall nicht weiter berücksichtigt bzw. nicht in Evidenz gehalten.

Recht auf Auskunft

Sie können Auskunft zur Herkunft, zu den Kategorien, zur Speicherdauer, zu den Empfängern, zum Zweck der zu Ihrer Person von Postserver verarbeiteten Daten und zur Art ihrer Verarbeitung verlangen, soweit diese Daten durch Postserver noch nicht gelöscht wurden.

Sie können die von Postserver die zu Ihrer Person verarbeiteten Daten, sofern diese von Ihnen selbst übermittelt wurden, in einem von Postserver bestimmten, maschinenlesbaren Format erhalten oder Postserver mit der direkten Übermittlung dieser Daten an einen von Ihnen gewählten Dritten beauftragen. Dies allerdings nur insoweit, als der Empfänger Postserver dies aus technischer Sicht ermöglicht und der Datenübertragung weder ein unvertretbarer Aufwand noch gesetzliche oder sonstige Verschwiegenheitspflichten oder Vertraulichkeitserwägungen seitens Postserver oder Dritter entgegenstehen.

Recht auf Berichtigung

Falls Postserver Daten zu Ihrer Person verarbeitet, die unrichtig oder unvollständig sind, können Sie deren Berichtigung oder Vervollständigung verlangen.

Recht auf Löschung

Sie können weiters die Löschung Ihrer personenbezognen Daten verlangen.

Recht auf Einschränkung der Verarbeitung

Ist unklar, ob die zu Ihrer Person verarbeiteten Daten unrichtig oder unvollständig sind oder unrechtmäßig verarbeitet werden, können Sie die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer Daten bis zur endgültigen Klärung dieser Frage verlangen.

Auch wenn die Daten zu Ihrer Person richtig und vollständig sind und von Postserver rechtmäßig verarbeitet werden, können Sie der Verarbeitung dieser Daten in von Ihnen begründeten Situationen widersprechen.

Hinweis auf Beschwerderecht bei der Aufsichtsbehörde

Falls Sie der Ansicht sind, dass Postserver Ihre Daten in nicht zulässiger Weise verwendet, steht Ihnen ein Recht auf Beschwerdeerhebung bei der österreichischen Datenschutzbehörde offen.

Kontakt Datenverarbeitung

Anfragen, die das Auskunftsrecht, Berichtigungsrecht und Löschungsrecht oder Einschränkung der Verarbeitung sowie Widerspruchsrecht und das Recht auf Datenübertragbarkeit betreffen können an folgende Adresse gestellt werden:

Postserver Onlinezustelldienst GmbH, Mariahilfer Straße 123, 1060 Wien, Österreich
E-Mail: datenschutz@postserver.com